Jedes 5. Unternehmen in Deutschland ohne eigene Homepage

Werbung

Nach einem aktuellen Bericht der Computerwoche hat jedes fünfte Unternehmen in Deutschland noch keine eigene Homepage.

Die Unternehmen sparen damit am falschen Platz, und werden bei Kaufentscheidungen oft nicht berücksichtigt.

Hier der vollständige Artikel in der Computerwoche .

Kontakt aufnehmen


Werbung

Hat Ihnen die Information weitergeholfen? Behalten Sie sie nicht für sich.

Veröffentlicht von

//hubertbaumann.com/

Unternehmensentwicklung / Business Development - Autor (Buch, Print, Online) - Systemische Beratung / Coaching - Haibach / Aschaffenburg, Wien, Österreich.

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Interessant wäre mal eine aktuelle Studie. Hat sich das Verhalten verändert?

    Allerdings denke ich, dass manche Unternehmen gut dran täten, wenn sie gar nicht erst eine Internetseite hätten. Denn auch noch heute, gibt es nicht wenige Firmen die diese nicht ernst nehmen und unüberarbeitet oder gar unprofessionell erstellen lassen. Da schadet eine solche Seite mehr als sie nützt.

    Sehr stark finde ich auch immer wieder Unternehmen, die E-Mailadressen von GMX, t-online, web.de, und Co. verwenden (und das teilweise obwohl sie eine eigene URL haben).

    Manche Unternehmenslenker wollen halt immer noch wach gerüttelt werden.

    • Hallo Herr Magnus,

      ja, volle Zustimmung. Und leider wahr. Eine Internetseite ist wie ein Schaufenster oder ein Verkaufsraum. Und genau so sollte sie gepflegt und auf dem aktuellen Stand gehalten werden. Und für manche Unternehmen ist sie (leider) immer noch ein überflüssiger Luxus – oder ein unnötiger Schnickschnack, den kein Mensch braucht.

      Eine ungepflegte und nicht aktuelle Webseite ist da u. U. besser als gar keine. Oder dann doch „nur“ eine Web-Visitenkarte mit den wichtigsten Daten, um überhaupt im www gefunden zu werden.

      Aber letztlich ist das eine Entscheidung, die jeder für sich selbst treffen muss.

      Viele Grüße
      Hubert Baumann

  2. Da hat die Computerwoche wohl wieder Recht. Stellt sich dann nur die Frage, was das für Unternehmen sind. Einzelunternehmer oder auch große Unternehmen? In der oberen Chefetage alte Herrenriegen. Was wir früher so gemacht haben, tun wir auch heute und in Zukunft so?

    Wahrscheinlich ist denen nicht bewußt das immerhin 70% der Deutschen das Internet nutzen.

Schreibe einen Kommentar


*

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite (Scrollen oder Klicken) stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen