Pressearbeit 2.0 ?

In www.unternehmer.de habe ich folgenden interessanten Artikel zum Thema „Pressearbeit 2.0“ gefunden:

„Social Media: Kommt jetzt die Pressearbeit 2.0?“

 

Mein Kommentar:

Sehr guter und interessanter Artikel, dem ich durchweg zustimme.

Über die Qualität vieler Veröffentlichungen lässt sich sicherlich streiten. Auch über die Sinnhaftigkeit der „Informationen“, die teilweise über Twitter und andere Foren verbreitet werden.

Dennoch wäre dies für mich kein Grund Social Media generell abzulehnen.

Meine Meinung: Die richtige Mischung macht’s.

Und: Social Media – richtig eingesetzt – kann ein guter „Türöffner“ für einen direkten Kontakt sein.

Ich kenne einige Unternehmen, die Soziale Netzwerke zur Unterstützung ihrer Marketing- und Vertriebsaktivitäten sehr erfolgreich einsetzen.

Wichtig ist ein klares Konzept, wen und was man damit erreichen will, und es muss ein klar erkennbarer Mehrwert transportiert werden. Social Media ist für mich eine gute Ergänzung (!!!) zur konventionellen Vertriebs- und Marketingarbeit.

Fragen? Meine Kontaktdaten finden Sie in der Spalte rechts.

Kontakt aufnehmen



Hat Ihnen die Information weitergeholfen? Behalten Sie sie nicht für sich.

Veröffentlicht von

//hubertbaumann.com/

Unternehmensentwicklung / Business Development - Autor (Buch, Print, Online) - Systemische Beratung / Coaching - Haibach / Aschaffenburg, Wien, Österreich.

Schreibe einen Kommentar


*

Werden Sie Fan und profitieren Sie noch schneller von aktuellen Informationen

  • Facebook
    Facebook
  • Google+
    Google+
    //hubertbaumann.com/2010/11/11/pressearbeit-2-0
  • SOCIALICON

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite (Scrollen oder Klicken) stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen