Menschen sehen, verstehen und effektiv kommunizieren mit dem Rationalen Grundtypus!

Im Gastbeitrag vom 18. Juli zum Thema „Menschen sehen, verstehen und effektiv kommunizieren: Physiognomik!“ hat uns Silvia Maria Frank über das Verfahren der Physiognomik informiert, und wie wir dieses in unserer Kommunikation sinnvoll einsetzen können. Im heutigen Gastbeitrag geht es gezielt um den „Rationalen Typ“. Woran erkennen wir ihn? Wie verhält er sich? Wie gehen wir mit ihm um? Weitere Typen werden wir in den Folgewochen kennenlernen.  Über RSS-Feed oder die E-Mail-Abo-Funktion können Sie sich automatisch über neue Beiträge in diesem Portal informieren lassen.

Ein Gastbeitrag von Silvia Maria Frank, Perspektive X, Aschaffenburg:

Wie bereitet sich ein Rationaler auf einen Autokauf vor?

  • studiert Testberichte in allen möglichen Zeitschriften und im Internet
  • setzt auf Qualtität und Bewährte Automarken
  • sein Motto: „Was bringt es mir?“

Wie reagieren Sie als Verkäufer auf einen sehr ausgeprägten Rationalen Typus?

  • wenig Small talk, überzeugen Sie mit Fachwissen und  Kompetenz
  • lenken Sie die Aufmerksamkeit auf Testberichte, Prüfsiegel, geringen  Spritverbrauch, die Tradition der Marke und andere  wichtige Fakten
  • oft auditiv veranlagt, d.h. keine laute Hintergrundmusik

Wie erkennen Sie einen Rationalen Typus?

  • eine sehr ausgeprägte und gerade Stirn
  • enger Augenabstand
  • schmale Oberlippe
  • angewachsene Ohrläppchen
  • auditiv veranlagt
  • dezente Körpersprache, eher monotone Stimmlage
  • und noch vieles mehr… 🙂

Ein schmerzhaftes Praxisbeispiel:

Gespräch eines emotionalen Mitarbeiters mit einem rationalen Chef.

Mitarbeiter: Ich habe das GEFÜHL unser wichtigstes Computersystem fliegt uns bald um die Ohren. (Das Gefühl eines Emotionalen sind seine Fakten!)

Chef: ??? (Mit Gefühlen kann ich nichts anfangen!)

Ergebnis: Eskalation der Situation, da der Chef mit Gefühlen nichts anfangen kann und Zahlen, Daten, Fakten  braucht!

Effektiv kommunizieren: Letztes Jahr hatten wir 10% Systemausfall, letzen Monat 20%, letzte Woche 30%.

Reaktion des Chefs: Verstanden, wir werden an einer Lösung arbeiten!

So einfach kann es für Sie in Zukunft sein!

Mehr zu den Persönlichkeitstypen des Machers – Emotionalen – Visionärs , ihren Informationsbedürfnissen, Verhaltensweisen und Erkennungsmöglichkeiten in meinen nächsten Beiträgen im Blog oder unter www.perspektive-x.de

Vielen Dank an Frau Frank für diesen zweiten Beitrag, wie man das Verfahren der Physiognomik im Alltag einsetzen kann.

Übersicht über die gesamte Beitragsserie zu Physiognomik über den Link http://blog.hubertbaumann.com/?s=physiognomik

Hinweisen möchte ich an dieser Stelle auch an unsere gemeinsame Seminarreihe zum Thema „Neue Wege in Vertrieb, Marketing und Außenauftritt“, die wir am 23. 8. in Aschaffenburg starten. In dieser Seminarreihe werden wir ausführlich auf die Nutzung der neuen digitalen Medien (Web 2.0) für die Kundengewinnung und Kundenpflege eingehen und wie uns die Methode der Physiognomik dabei unterstützen kann.

Euch / Ihnen allen einen guten Start in die neue Woche

Hubert Baumann
Vertriebskonzepte, Business Development, Außenauftritt

Kontakt aufnehmen



Hat Ihnen die Information weitergeholfen? Behalten Sie sie nicht für sich.

Veröffentlicht von

//hubertbaumann.com/

Unternehmensentwicklung / Business Development – Autor (Buch, Print, Online) – Systemische Beratung / Coaching – Haibach / Aschaffenburg, Wien, Österreich.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar


*

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite (Scrollen oder Klicken) stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen