… ist wieder online

Auch das muss man als Blogger und Webseitenbetreiber miterlebt haben. Oder besser doch nicht !

Ich habe meinen Blog am Vormittag des 03.10.2011 kurzfristig vom Netz genommen.

Der Grund: Unbekannte (Hacker) haben sich mit (wahrscheinlich großem) fachlichen Knowhow, kombiniert mit erheblicher krimineller Energie Zugang zum Admin-Bereich meines Blogs verschafft und dort in die Meta-Beschreibungen Informationen und Begriffe eingeschleust, die man üblicherweise von Spam-E-Mails kennt. Dieser Hack betraf auch einige Links, die plötzlich direkt auf deren Seite umgeleitet wurden.

Das fatale daran: Die Informationen befanden sich im “nicht sichtbaren” Bereich des Blogs, sodass ich diese nur durch einen Zufall entdeckt habe, und diese auch nicht so ohne Weiteres entfernen konnte (zumindest nicht ohne technische Detailkenntnisse), und auch für den “normalen” Besucher nicht sichtbar waren. Lediglich über Suchmaschinen kamen die Informationen zum Vorschein. Auch die Links innerhalb des Blogs funktionierten einwandfrei. Bei der Suche über die Suchmaschine kam man beim Anklicken aber auf eine fremde Seite.

Vielleicht haben sich ja einige Blogbesucher dennoch über meine “neuen Aktivitäten” gewundert.

All denen sei erklärt: Nein, kein neuer Unternehmenszweig! Auch kein Plan B oder ähnliches! Und verdient habe ich dabei natürlich auch nichts. Nur jede Menge Arbeit gehabt mit der Beseitigung dieses Text-Mülls. :-)

Dass ich mit diesem Problem nicht der Einzige bin, beschreibt z. B.  Open Mind  auf seinem Blog seine  Erfahrungen mit diesem Thema. Bei meiner Recherche bin ich noch auf einige englischsprachige Artikel gestoßen.

So war für mich kurzfristig die sinnvollste Lösung, den Blog komplett vom Netz zu nehmen, bis das Problem behoben ist. Wie lange das sein wird, wusste ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

Zum Glück ging das Ganze dann doch erstaunlich schnell über die Bühne. Und die Ausfallzeit dürfte aufgrund des Feiertages in Deutschland nicht allzu sehr bemerkt worden sein. Zwischenzeitlich ist mein Blog wieder am Netz. Etwas “abgespeckt”, aber ohne den bisherigen Text-Müll im Hintergrund.

Wichtig ist: Dieser Vorfall betraf ausschließlich den Blog und meine dort enthaltene Artikel, also keine persönlichen Daten von Kontakten oder Kunden.

Generell gilt: Wenn jemand spamverdächtige Informationen oder Linkumleitungen in ansonsten seriösen Blogs entdeckt, bitte nicht nur wundern, sondern unbedingt schnell den Seiteninhaber informieren.

Bis dahin viele Grüße und eine spamfreie Woche wünscht …

Hubert Baumann

 

 

Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Unternehmensentwicklung / Business Development - Autor (Buch, Print, Online) - Systemische Beratung / Coaching - Haibach / Aschaffenburg, Wien, Österreich.