Adventstipp 22. Tag: 7 Tipps gegen schlechte Google-Platzierungen

Alle Beiträge unser Aktion finden Sie übrigens in der Übersicht http://advent.fit4-business.com

Beitrag heute von Stefan Frisch (www.machtfrisch.de)

Wer bei Google nicht auf den vorderen Plätzen gefunden wird, existiert nicht. Aber dagegen können Sie selbst etwas tun. Ich habe hier eine handvoll nützlicher, kostenloser Tipps zusammen getragen, die Ihnen helfen, bei Google besser platziert zu werden:

  1. Legen Sie eine Unternehmensseite bei facebook an!
    Google wird künftig verstärkt untersuchen, wer in den Sozialen Medien wie aktiv ist und dies in die Bewertungen mit einfließen lassen. Also sorgen Sie dafür, dass Ihr Unternehmen bei facebook präsent ist.
  2. Richten Sie einen Firmen-Blog ein!
    Ich empfehle hierfür wordpress, eine kostenlos erhältliches und sehr ausgereiftes Content-Management-System, das unglaublich einfach zu bedienen ist. WordPress ist außerdem sehr eng mit Google verknüpft. Es stößt Google jedes Mal Bescheid, wenn Sie etwas auf Ihrer Blog-Seite ändern. So sind Sie mit Ihren Beiträgen sehr schnell im Google-Index verzeichnet.
  3. Lassen Sie  Ihre Kunden mitreden!
    Sorgen Sie auf Ihrer klassischen Firmenhomepage dafür, dass Ihre Kunden in einen Dialog mit Ihnen treten können. Die Kunden sind es mittlerweile von facebook gewohnt, überall ihren Kommentar abgeben zu lkönnen und freuen sich, wenn Sie ihnen dies auch auf Ihrer Homepage ermöglichen.
  4. Nutzen Sie den Like-Button auf Ihrer Homepage!
    Fügen Sie auf Ihrer klassischen Homepage und in Ihrem Firmen-Blog den Like-Button von facebook ein und ermöglichen Sie es damit Ihren Besuchern, durch einen Klick auf „Gefällt mir“, ihren Freunden auf facebook zu benahrichtigen. Denken Sie daran: Mit einem Klick auf „Gefällt mir“ lesen im Schnitt 130 Freunde bei facebook, dass Ihre Seite gemocht wird….
  5. Dokumentieren Sie Offline-Aktionen online mit You-Tube!
    Künftig sorgen Sie dafür, dass alle Aktionen (Gewinnübergabe, Sommerfest, Jubiläum etc.) ausführlich im Internet dokumentiert wird: Filmen Sie die Ereignisse und schießen Sie Fotos und laden Sie das Ganze dann auf YouTube hoch. Dann vernetzen Sie es mit Ihrer Internetseite, Ihrem Blog und Ihrer Facebook-Unternehmensseite…
  6. Nutzen Sie den Google +1-Button!
    Google baut mit Google+ ganz ähnlich wie facebook ein eigenes Soziales Netzwerk auf. Auch hier ist es möglich, einen „Gefällt mir“-Button auf Ihrer Internetseite zu platzieren. Bei Google nennt sich dieser Knopf „+1-Button“… Erfunktioniert analog wie der facebook-Button: Bei einem Klick auf den Knopf erfahren alle Freunde bei Google+, dass einem die Seite gefällt. Kostenlose Werbung also…
  7. Sorgen Sie für einen Kreisschluß!
    Verknüpfen Sie die einzelnen Komponenten untereinander: Mit Links und Querverweisen, mit „Like-Buttons“ und gegenseitiger Vernetzung:

Wenn Sie diese Tipps beherzigen, können Sie sicher sein, bei Ihrer Google-Platzierung einen deutlichen Schritt nach Vorne zu machen….!

Stefan Frisch ist Marketingberater mit den Schwerpunkten Guerilla-Marketing und Social-Media-Marketing.Sie finden Informationen zu ihm und seiner Arbeit unter www.machtfrisch.de

Kontakt aufnehmen



Hat Ihnen die Information weitergeholfen? Behalten Sie sie nicht für sich.

Veröffentlicht von

//hubertbaumann.com/

Unternehmensentwicklung / Business Development - Autor (Buch, Print, Online) - Systemische Beratung / Coaching - Haibach / Aschaffenburg, Wien, Österreich.

Schreibe einen Kommentar


*

Werden Sie Fan und profitieren Sie noch schneller von aktuellen Informationen

  • Facebook
    Facebook
  • Google+
    Google+
    //hubertbaumann.com/2011/12/22/tipps-schlechte-google-platzierungen/?pk_campaign=RSS-FEED&pk_kwd=unternehmergeist-gruenderwoche-deutschland-pm
  • SOCIALICON

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite (Scrollen oder Klicken) stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen