Von Barbesuchen, Zufällen, Neukundengewinnung und Weiterempfehlung

„So. Feierabend für heute. Nur noch auf einen Feierabend-Absacker in ein gemütliches Lokal in der Nähe, und dann den Abend vor der Glotze ausklingen lassen“, dachte ich.

Es war der letzte Platz im Lokal

An der Bar. Man bestellt, kommt ins Gespräch, unterhält sich über Gott und die Welt. Dann die Frage an mich: „Was führt Dich hierher? Was tust Du hier?“ Ich erzähle über meinen Job, über einige Projekte, und die Methoden, mit denen ich in meinen Projekten arbeite, und über meinen systemischen Ansatz, der bei vielen meiner Projekte bewusst oder unbewusst sehr gute Unterstützung leistet.

Das Feedback meines Gegenübers: Interessierte Blicke, Schmunzeln und die spontane Reaktion „Das ist genau das, was ich gerade suche.“

„Zufall kommt von Zusammenfallen“ las ich einige Tage später in einer Statusmeldung.

Visitenkarten werden ausgetauscht. Die Visitenkarte, die ich erhielt, machte auf den ersten Blick einen eher unklaren Eindruck. Begriffe, die in sich inhaltlich nicht zusammenpassten, und alles zusammen nicht zusammenpassend, mit dem was ich vorher aus dem Gespräch erfahren hatte.

Zwei Tage später saßen wir gemeinsam im einem Beratungsgespräch. Nicht an der Bar, sondern an einem ruhigeren Ort.

„Sortieren“ war die Zielsetzung.

Was hast Du in der Vergangenheit gemacht? Was hast Du gelernt? Was tust Du im Moment? Was macht Dir Spass? Was möchtest Du gerne tun, wo möchtest Du hin?

Jedes einzelne Stichwort kam auf ein kleines Kärtchen. Auf dem Tisch wurde damit die Ist-Situation dargestellt. Die Kärtchen wurden verschoben, neu geordnet, sortiert, hinterfragt, und wieder verschoben. Nach ca. 2 Stunden ergab sich ein neues – stimmiges – Bild.

Loslassen von den Dingen der Vergangenheit, und mit der frei gewordenen Energie auf neue Dinge konzentrieren.

Ein eher unkonventioneller Weg, gebe ich zu. Aber dieser erste Schritt mit systemischen Ansätzen war sinnvoll, um bei den folgenden Schritten, der Erarbeitung und Umsetzung eines neuen Geschäftsmodells von Anfang an auf das richtige Konzept zu setzen und in die richtige Richtung zu laufen.

Ich bin selbst schon gespannt, wie das Projekt weitergeht, wenn es erst mal richtig anläuft. Eine Weiterempfehlung an Freunde und Geschäftspartner ist mir aber jetzt schon sicher.

So gewinnt man neue Kontakte: durch Einfühlungsvermögen, Flexibilität und gute Arbeit.

Der geplante Fernsehabend fiel übrigens an diesem Tag aus :-).

 

Kontakt aufnehmen



Hat Ihnen die Information weitergeholfen? Behalten Sie sie nicht für sich.

Veröffentlicht von

//hubertbaumann.com/

Unternehmensentwicklung / Business Development - Autor (Buch, Print, Online) - Systemische Beratung / Coaching - Haibach / Aschaffenburg, Wien, Österreich.

Schreibe einen Kommentar


*

Werden Sie Fan und profitieren Sie noch schneller von aktuellen Informationen

  • Facebook
    Facebook
  • Google+
    Google+
    //hubertbaumann.com/2012/01/12/neukundenakquise-zufall-systemisch-empfehlungsmarketing
  • SOCIALICON

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite (Scrollen oder Klicken) stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen