Oder wie gehen Sie mit Ihren Wettbewerbern um?

Werbung

Wer mit Schlamm wirft,

darf sich nicht wundern,

wenn er selbst am meisten dreckig wird.

Denken Sie daran, wenn Sie das nächste Mal über Ihre Konkurrenten oder Wettbewerber sprechen.

In diesem Sinne Euch / Ihnen allen einen schwungvollen Wochenausklang

Hubert Baumann

 

 

Kontakt aufnehmen


Werbung

Hat Ihnen die Information weitergeholfen? Behalten Sie sie nicht für sich.

Veröffentlicht von

//hubertbaumann.com/

Unternehmensentwicklung / Business Development - Autor (Buch, Print, Online) - Systemische Beratung / Coaching - Haibach / Aschaffenburg, Wien, Österreich.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Wenn ich nun an das ‚Gesetz der Anziehung‘ denke, und mir überlege, dass ich das, was ich aussende auch wieder anziehe, dann sende ich doch besser positive Energien aus.
    Wenn ich anstelle des Schlechtmachens von anderen meine eigenen Stärken positiv hervorstreiche, wird sich diese Energie vermehren und mir hilfreich sein.

    Das ist sicher nur einer von vielen Aspekten, warum das ‚Schlechtmachen‘ von Mitbewerbern nicht zielführend sein kann.

    Beste Grüße und eine schöne Zeit
    Andreas Icha

Schreibe einen Kommentar


*

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite (Scrollen oder Klicken) stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen