Die Story vom Frosch – Und was man für die Akquisetätigkeit seines Unternehmens daraus lernen kann

Die Geschichte vom Frosch – und was man für die Akquisetätigkeit seines Unternehmens daraus lernen kann:

vergleichbar mit Telefonakquise, Kaltakquise - geht raus auf die Straße und fängt jeden Kunden einzeln ein.

Methode 1 – Das Hunter-Prinzip (der Fleißige)

Er bewaffnet mit viel Werkzeug und einem großen Gefäß, marschiert zum nächstmöglichen Tümpel und versucht dort jeden Frosch einzeln zu fangen. Ist der Tümpel leer, geht er zum nächsten Tümpel. Die eingefangenen Frösche bringt er dann nach Hause und setzt sie in seinen eigenen Gartenteich.

vergleichbar mit Farmer / Bauer, betreibt Marketing und holt die Kunden in seinen Laden, um sie dort zu optimal zu bedienenMethode 2 – Das Farmer-Prinzip (der Bequeme)

Er baut einen eigenen Tümpel, richtet ihn schön her, sodass die Frösche sich darin so richtig wohlfühlen können. Er streut dann ein Lockmittel oder einen Duftstoff aus und lockt damit die Frösche an. Nach einer Weile hat er genug Frösche in seinem Gartenteich versammelt.

Was meinen Sie?

  • Wer von den beiden fängt den ersten Frosch?
  • Wer von den beiden fängt die meisten Frösche?
  • Wer von den beiden erreicht sein Ziel mit dem geringsten Aufwand?
  • Und vor allem: Wer hat die zufriedensten Frösche?

Zu welchem Typ gehören Sie? Typ 1 oder Typ 2 ? Und welche Methode ist die “bessere”?

In diesem Sinne Ihnen / Euch allen einen guten Start in eine erfolgreiche neue Woche.

Hubert Baumann
Unternehmentwicklung / Business Development, Außenauftritt

Wichtiger Hinweis: Dies ist eine Metapher. Bitte nicht nachmachen! Frösche stehen unter Naturschutz und dürfen nicht ohne Weiteres einfach so eingefangen werden. :-)

Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!


Unternehmensentwicklung / Business Development - Autor (Buch, Print, Online) - Systemische Beratung / Coaching - Haibach / Aschaffenburg, Wien, Österreich.