Telefon-Hotline oder Handy-Laden – mein spontaner Vergleichstest

Seit geraumer Zeit hegt sich in mir der Wunsch nach einem neuen Smartphone. Nachdem mein bisheriges Gerät in den letzten Wochen immer häufiger Dinge tut, die ich nicht von ihm erwarte, und Dinge nicht tut, die ich erwarte, kam dieser Gedanke.

Und dann musste am Wochenende zu allem Überdruss noch ein Geschäftspartner in einer Facebook-Nachricht sein neues Samsung Galaxy S3 erwähnen. So werden Bedürfnisse geweckt und spontan in einen konkreten Bedarf und in „Kaufabsicht“ umgewandelt.

Meine ersten Recherchen im Internet waren positiv.
Ja, das Gerät passt. Ich will es !

Mein nächster Griff ging zum Telefon. Die Geschäftskundenbetreuung meines Mobiltelefonanbieters war gefragt, um zu erfahren, was ich in meinem bisherigen Tarif ändern muss. Schon nach kurzer Zeit begrüßte mich eine freundliche Automatenstimme. Nur noch blitzschnell durch das Ansagemenü hangeln und die Warteschleife mit einem Kaffee überbrücken … Nach bereits knapp 8 Minuten durfte ich meinem persönlichen Ansprechpartner mein Anliegen schildern.

Leider wurde die Beantwortung meiner Frage durch technische Schwierigkeiten bei meinem Gegenüber erschwert. Ich musste zurück in die Warteschleife, die mir nach ca. 1 Minute mit einem freundlichen „tut – tut – tut“ signalisierte, dass mein Beratungsgespräch wohl jetzt beendet ist.

Insgesamt 12 Minuten Gesprächszeit zeigt mir mein Telefondisplay. Zum Glück eine 0800-er-Nummer. Rufen die eigentlich zurück, wenn sie einen Kunden aus der Leitung verlieren? Meine Handynummer hätten sie ja. Nein. Ich glaube nicht. Zumindest hat sich innerhalb der folgenden drei Stunden niemand bei mir mir gemeldet.

Die Zwischenzeit nutzte ich sinnvoll. Ins Auto und auf zum nächsten Handyladen. Ob man mir dort meine Fragen zum Tarifwechsel beantworten kann? Immerhin habe ich dort ja auch noch die Möglichkeit, mir das Gerät – und auch vergleichbare Geräte – anzuschauen und in die Hand zu nehmen. Ein klarer Vorteil. Und wenn die Konditionen passen, das Gerät vielleicht sogar gleich mitzunehmen.

Im Handyladen herrschte bereits kurz nach Ladenöffnung rege Betriebsamkeit. Drei Kunden, ein Verkäufer und eine Reinigungsdame, die die edlen Geräte gerade vom Wochenendstaub säuberte und für den Verkauf auf Hochglanz brachte. Und ich natürlich – mit meiner Frage. Ein Tabletgerät im Verkaufsraum präsentierte lautstark aus seinen für diesen Raum deutlich unterdimensionierten Lautsprechern, dass es „auch Radio kann“. Nachdem ich mich im Laden ausreichend umschauen konnte, mein Wunsch-Smartphone in die Hand nehmen und ausprobieren konnte und einige Prospekte eingesammelt hatte, war ich diesmal derjenige, der nach ca. 12 Minuten den Kontakt abbrach. Der einzige Verkäufer war immer noch mit einem der vorherigen Kunden beschäftigt. Nicht mit einem „tut – tut – tut“, sondern mit dem stillschweigenden Verlassen des Ladens.

Meine Frage bezüglich meines Vertrages und einem eventuell erforderlichen Tarifwechsel blieb allerdings bis dato unbeantwortet.

Somit das Ergebnis meines ungeplanten spontanen Vergleichstests „Telefon-Hotline oder Handy-Laden“:

  • eigentlich egal. Sind beide gleich (gut).

Vielleicht werde ich mich doch entschließen, zu einem der zahlreichen Discounter zu wechseln. Dort bekomme ich zwar auch keine Beratung. Dafür aber deutlich billiger.

Kontakt aufnehmen



Hat Ihnen die Information weitergeholfen? Behalten Sie sie nicht für sich.

Veröffentlicht von

//hubertbaumann.com/

Unternehmensentwicklung / Business Development – Autor (Buch, Print, Online) – Systemische Beratung / Coaching – Haibach / Aschaffenburg, Wien, Österreich.

Schreibe einen Kommentar


*

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite (Scrollen oder Klicken) stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen