SALE – Die Suche hat ein Ende.

Wer oder was ist eigentlich “SALE”?

… fragte ich vor etwa zwei Jahren auf humorvoll-ironische Art in einem Blog-Beitrag und spielte damit auf die immer mehr werdenden Anglizismen in deutschen Geschäften an.

Bei einem Einkaufsbummel erhielt ich die Lösung – und zugleich gute Idee – in einem Schaufenster:

Auf einem großen roten Plakat präsentiert ein Unternehmen seinen Schlussverkauf seiner Zielgruppe gleich in 8 europäischen Sprachen, und zeigt damit, dass Kunden aller Nationalitäten herzlich willkommen sind.  🙂

… darunter auch in Deutsch „Schlussverkauf“, holländisch „Uitverkoop“ und italienisch „SALDI“. Der englische Begriff „SALE“ durfte natürlich auch nicht fehlen.

… und liefert damit gleichzeitig ein gutes Beispiel für Ethnomarketing. Klasse Idee.

Ihnen / Euch allen eine erfolgreiche Woche wünscht …

Hubert Baumann

Unternehmensentwicklung / Business Development, Außenauftritt

Kontakt aufnehmen



Hat Ihnen die Information weitergeholfen? Behalten Sie sie nicht für sich.

Veröffentlicht von

//hubertbaumann.com/

Unternehmensentwicklung / Business Development – Autor (Buch, Print, Online) – Systemische Beratung / Coaching – Haibach / Aschaffenburg, Wien, Österreich.

Schreibe einen Kommentar


*

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite (Scrollen oder Klicken) stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen