Geld vom Staat – wie sich Unternehmen finanziell unterstützen lassen können

Wer ein Unternehmen neu gründen oder ein bestehendes erweitern möchte, ist oft auf fremde Hilfe und auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Den Gründerzuschuss, wie es ihn früher einmal gab, gibt es ja leider nicht mehr. In der Tat sind auch die Gründungen in der nachfolgenden Zeit deutlich zurückgegangen.

Was viele nicht wissen: trotz aller Einsparungen und Kürzungen gibt es nach wie vor Möglichkeiten, wie sich Unternehmen vom Staat finanziell unterstützen lassen können.

Allen voran der Europäische Sozialfonds (ESF), der nicht nur Gründer, sondern auch bestehende Unternehmen unterstützt, wenn sie sich externes Knowhow (in Form von Beratung oder Coaching) einkaufen.

In Bayern gibt es zum Beispiel für Handwerksbetriebe und kleinere Unternehmen für besonders innovative Vorhaben sogenannte Innovationsgutscheine.

Die aktuelle Ausgabe des Onlinemagazins Internethandel.de (Leseprobe anfordern) informiert ausführlich über Möglichkeiten, wie sich Unternehmen vom Staat helfen lassen können.

Allerdings sei an dieser Stelle erwähnt: Ganz ohne Eigenleistung funktioniert es leider nicht. Auch Förderprogramme sind limitiert und meist auf einen prozentualen Anteil begrenzt. Außerdem muss in der Regel das Geld zunächst einmal vorgestreckt werden, bevor die Förderung beantragt werden kann.

Ganz ohne unternehmerisches Risiko funktioniert es halt leider nicht. Und eine gewisse Selbstbeteilung stellt schließlich auch die Ernsthaftigkeit des Vorhabens sicher.

Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!


Unternehmensentwicklung / Business Development - Autor (Buch, Print, Online) - Systemische Beratung / Coaching - Haibach / Aschaffenburg, Wien, Österreich.