Kann man mit Bloggen Geld verdienen?


Werbung:

Kann man mit Blogs Geld verdienen? Dies ist auch immer wieder eine gerne diskutierte Frage in meinem Blog. Zuletzt hatte ich in meinem Beitrag

„Geld verdienen als Blogger im Internet“

die unterschiedlichsten Varianten beleuchtet, mit denen man als Blogger verdienen kann. Viele Freiberufler und Kleinunternehmer betreiben einen Blog, um damit ihre Kompetenz zu präsentieren, verdienen also nicht mit dem Blog direkt, sondern in Form von Aufträgen, die sie durch den Blog erhalten.

Hinweis: Übersicht / Statistik „Das verdienen Blogger“ siehe weiter unten im Text.

Doch auch die Einnahmen durch das Schalten von Werbung wird aus meiner Erfahrung deutlich überschätzt. Viele, die einen Blog besuchen und darauf Werbung entdecken, denken vielleicht, der Blogbetreiber verdient sich damit eine goldene Nase. Doch man muss schon einen richtig gut besuchten Blog haben, um wirklich davon reich werden zu können.

Bei Werbebannern wie Google löst zum Beispiel erst ein Klick auf das Werbebanner eine Provision für den Blogbetreiber aus, bei Affiliate-Links (wie z. B. Amazon) sogar erst, wenn der Besucher über den Link auch tatsächlich eine Bestellung tätigt. Doch nur wenige Besucher klicken auch auf das Banner, noch weniger bestellen auch direkt etwas auf diesem Weg. Verlässt der Besucher die beworbene Webseite und steigt später auf dem direkten Weg wieder erneut ein, geht der Blogbetreiber in den meisten Fällen leer aus. Hinzu kommt, dass viele Internetnutzer mittlerweile die Werbung in ihren Browsern generell unterdrückt haben.

Aus meiner eigenen Erfahrung sind die Einnahmen allenfalls ein kleines Zubrot und decken gerade mal die Unkosten.

Diese sehr schöne Übersicht fand ich auf statista.de. In welchem Balken entdeckt ihr euch wieder?Infografik: Das verdienen Blogger | Statista

Mehr Statistiken finden Sie bei Statista. Herzlichen Dank an Statista, diese Grafik im Rahmen der Creativ Common Lizenz nutzen zu dürfen. Die Originalgrafik finden Sie auf http://de.statista.com/infografik/2306/monatlich-erzielter-gewinn-von-deutschen-themenblogs/

Werbung:

Unternehmensentwicklung / Business Development - Autor (Buch, Print, Online) - Systemische Beratung / Coaching - Haibach / Aschaffenburg, Wien, Österreich.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Da kann ich dir nur zustimmen. Geld verdienen mit Googlewerbung oder Affiliates ist phasenweise hartes Brot. Ich beobachte auch immer extreme Schwankungen in der Aktivität der Besucher, die ich mir nicht erklären kann.
    Wenn man wirklich Geld verdienen will, muss man mehrere Blogs betreiben. Und man sollte vielleicht auch einmal über Blogmarketing nachdenken.

Diese Seite verwendet Cookies und Tracking-Pixel. Durch die weitere Nutzung der Seite (z. B. durch Klicken oder Scrollen) stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen (Datenschutzerklärung)

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen