„Hier kocht der Chef persönlich“

Buch zum Blog "Alles Geschmacksache" - Haben Sie die Kunden, die Sie sich wünschen?

… diesen Slogan findet man häufig an Straßenrändern oder in Fußgängerzonen vor Restaurants und Gaststättenbetrieben. Ob dieses Versprechen nun positiv oder negativ auszulegen ist, ist sicherlich individuell und bei den unterschliedlichen Geschmäckern der Gäste überlassen. Auf jeden Fall ist dieser Slogan „Hier kocht der Chef persönlich“ als klares Signal dem Kunden gegenüber zu verstehen: Der Chef kümmert sich persönlich darum, dass alles in Ordnung ist. Und letztlich ist auch der Chef der direkte Ansprechpartner, wenn etwas nicht so passt wie soll.

Im Unternehmensalltag erleben wir in der Regel eher Gegenteiliges: Unternehmen sprechen gerne in der „Wir“-Sprache. „Wir realisieren für Sie …“, „Mit uns gewinnen Sie …“ usw. Das „Wir“ präsentiert Größe, aber es macht niemanden als Person direkt greifbar und ansprechbar.

Wenn dann noch Redewendungen wie „…. für unsere zufriedenen Kunden im In- und Ausland sind wir gerne weltweit im Einsatz ….“ oder ähnliches hinzukommen, präsentiert sich selbst das kleinste Kleinstunternehmen als Weltfirma.

Der Nachteil: Das Unternehmen präsentiert sich dadurch nicht nur größer, sondern wird durch diese Formulierungen auch unnahbar, ungreifbar und unpersönlich.

Einmal bewusst hinter die Kulissen geschaut oder im ersten persönlichen Kontakt nachgefragt „Wer ist eigentlich ‚Wir‘?“ wird es jedoch schnell klar: Das Unternehmen ist viel kleiner als man denkt, wenn man anruft, landet man auf einer Mailbox oder wird auf ein Handy (natürlich das Handy des Chefs) umgeleitet. Und so mancher Interessent fühlt sich etwas angeschummelt.

Hingegen beobachtet man immer wieder große Unternehmen, die bewusst auf Persönlichkeit setzen. Da erscheint schon mal der Inhaber persönlich vor der Fernsehkamera oder sein Konterfei in der Printwerbung, und verbürgt sich dort persönlich für die Qualität seiner Produkte. Da kommt dann schon mal ein „Dafür stehe ICH mit meinem Namen“ oder „Mein Team und ICH helfen Ihnen gerne weiter“ über die Lippen. Während sich der Kleine „groß-schummelt“, versucht der Große mit bewusst die Individualität und Persönlichkeit eines Kleinunternehmens herauszustellen.

Warum also nicht auch bei Klein- und mittelständischen Unternehmen einfach bei dem bleiben, was man wirklich ist. Der aufmerksame Kunde merkt es sowieso früher oder später.

Werben Sie bewusst mit den Vorzügen, die Ihr Unternehmen in seiner aktuellen Größe und mit seinem aktuellen Kundenklientel hat? Ihre Persönlichkeit, Ihre Individualität, Ihre Kundennähe … Ich bin sicher, es gibt jede Menge davon …

Damit auch Sie sagen können: „Hier kocht der Chef persönlich“.

Bleiben Sie authentisch. Denn nur wer authentisch bleibt, findet am Ende auch die Kunden, die zu ihm passen …

Gerne unterstütze ich Sie dabei.

Um das Thema „authentisch bleiben im Business“ geht es übrigens auch in meinem Buch zum Blog:

Alles-Geschmacksache-Buch-zum-Blog-2

 

Kontakt aufnehmen



Hat Ihnen die Information weitergeholfen? Behalten Sie sie nicht für sich.

Veröffentlicht von

//hubertbaumann.com/

Unternehmensentwicklung / Business Development - Autor (Buch, Print, Online) - Systemische Beratung / Coaching - Haibach / Aschaffenburg, Wien, Österreich.

Schreibe einen Kommentar


*

Werden Sie Fan und profitieren Sie noch schneller von aktuellen Informationen

  • Facebook
    Facebook
  • Google+
    Google+
    //hubertbaumann.com/2017/06/28/chef-persoenlich-unternehmen-wir-sprache
  • SOCIALICON

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite (Scrollen oder Klicken) stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen