So komme ich zu 99% in die Wohnzimmer meiner Zielgruppe


Werbung:

WOW. Das hatte ich nicht gedacht! Als ich im Oktober letzten Jahres auf Facebook meine Idee mit den Zündholzschachteln postete und mein Netzwerk um seine Meinung bat, kamen viele konstruktive – aber auch kritische – Rückmeldungen. An allererster Stelle hieß es, doch bloß keine Streichholzschachteln zu verschenken. Die seien „out“ und erwecken einen negativen Touch, war das Argument.

USB-Sticks, Mini-Taschenmesser, Schlüsselanhänger usw. usw. ….. Es gab viele gute Ideen und Anregungen. Doch bloß – um Himmels Willen – keine Streichholzschalteln.

Doch nein, ich wollte weder in die Hosentasche meiner Interessenten und Kunden, wo meine Werbung unauffällig ihr Dasein fristet, noch in den USB-Slot eines PCs, wo mir das gleiche Schicksal blühen dürfte. Nein, ich wollte immer und überall präsent sein. Ich wollte – im übertragenen Sinne – in die Wohnzimmer meiner Zielgruppe !

Trotz der Skepsis habe ich mich genau für diesen (und nicht für einen anderen Werbeträger) entschieden. Zündhölzer liegen in vielen Haushalten überall herum: am Kachelofen, neben dem Kerzenständer, auf der Kommode im Flur, auf dem Schreibtisch …. einfach überall wo man sie evtl. gebrauchen könnte oder man sie eben gerade abgelegt und nicht wieder weggeräumt hat. Und das in der Regel nicht nur ein paar Stunden, sondern dauerhaft – bis das letzte Zündholz abgebrannt ist.

Von den 300 bestellten Exemplaren ist mittlerweile über die Hälfte weg – und ich muss bald nachbestellen. Und sie werden immer wieder gerne genommen. Die Zündholzschachteln sind so gestaltet, dass die Vorder- und Rückseite die inhaltlichen Informationen einer Visitenkarten enthalten. Ich nehme sie daher häufig zu Netzwerktreffen und Veranstaltungen mit und verteile sie dort „anstatt der üblichen Visitenkarte“.

Und wenn nach einer Veranstaltung immer irgendwelche Visitenkarten auf dem Tisch liegen bleiben. Die Zündhölzer sind in der Regel weg. Mag sein, dass dieser Werbeträger out ist und einen negativen Touch hat. Aber er erreicht sein Ziel zu 99 %. 

Und warum nur zu 99 % ? Naja, ein klein wenig Schwund gibt’s immer. :-)

Mit welcher Idee machen Sie auf sich aufmerksam?

Werbung:

Unternehmensentwicklung / Business Development - Autor (Buch, Print, Online) - Systemische Beratung / Coaching - Haibach / Aschaffenburg, Wien, Österreich.

Diese Seite verwendet Cookies und Tracking-Pixel. Durch die weitere Nutzung der Seite (z. B. durch Klicken oder Scrollen) stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen (Datenschutzerklärung)

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen