Projektbericht: Kooperationen und Partnerschaften

Wann machen Kooperationen und Partnerschaften mit anderen Unternehmen Sinn?

Die Antwort auf diese Frage ist kurz und einleuchtend: Wenn die beiden Unternehmen zusammen mehr erreichen können als jedes einzelne Unternehmen für sich alleine erreichen könnte.

Oder anders formuliert:
Wenn 1 plus 1 deutlich mehr als 2 ergibt. 

Im Vorfeld einer Kooperation oder Partnerschaft gibt es natürlich immer einige Dinge zu regeln, die idealerweise in einer Kooperationsvereinbarung zusammengefasst werden sollten. Wie müssen die Prozesse aufeinander abgestimmt werden? Welche Schnittstellen gibt es? Welche Überschneidungen? Wo sind die Übergabepunkte von einem zum anderen Unternehmen? Wer fakturiert gegenüber dem Kunden bei Kooperationsprojekten? Wie wird untereinander abgerechnet? etc. etc..

Aber auch entsprechende Trennungsszenarien und Kunden- bzw. Projektschutz sollten im Vorfeld geregelt werden.

Auch wenn sich zu Beginn einer Zusammenarbeit meist alle einig sind und für alle Ewigkeit „Friede, Freude und Eierkuchen“ beschwören: Ist erst einmal ein Konflikt entstanden, ist es immer gut, wenn man sich auf eine Regelung, die man zu Friedenszeiten abgeschlossen hat, berufen kann. Bezüglich der rechtlichen Feinheiten macht es natürlich immer Sinn, einen Anwalt den Vertrag oder die Vereinbarung prüfen zu lassen, um entsprechende Rechtssicherheit zu erhalten.

Kürzlich durfte ich zwei Unternehmen bei ihren Kooperationsgesprächen in Form eines Coachings begleiten, und hoffentlich mit einigen ergänzenden Anregungen und Impulsen zu einer langen zufriedenen Zusammenarbeit beitragen.

Das Coaching-Gespräch erfolgte in Form eines Skype-Meetings, sodass für keinen der Gesprächsteilnehmer Reiseaufwendungen entstehen mussten. Eine hervorragende Technik, die sich bei den derzeitigen Spritpreisen absolut lohnt. Wichtig ist, dass jeder der Teilnehmer in seinem eigenen Büro eine entsprechende Besprechungsatmosphäre schafft, in der er/sie ungestört und ohne Ablenkung sprechen kann.

… wieder ein Beispiel wie interessant und vielfältig Beratungsprojekte sein können.

Ich bin sicher, dass es mit den beiden Unternehmen im Rahmen ihrer Vertriebs- und Marketingaktivitäten noch einige Berührungspunkte geben wird.

Vielen Dank auch an die beiden Unternehmen für ihre Zustimmung, über unser Projektgespräch berichten zu dürfen.

Kontakt aufnehmen



Hat Ihnen die Information weitergeholfen? Behalten Sie sie nicht für sich.

Veröffentlicht von

//hubertbaumann.com/

Unternehmensentwicklung / Business Development – Autor (Buch, Print, Online) – Systemische Beratung / Coaching – Haibach / Aschaffenburg, Wien, Österreich.

Schreibe einen Kommentar


*

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite (Scrollen oder Klicken) stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen