Der Trick mit den “vergessenen” Visitenkarten

Visitenkarte Hubert Baumann, Unternehmensberatung, Haibach / Aschaffenburg, Wien

Jetzt hatte ich doch glatt drei Visitenkarten auf dem Konferenztisch bei meinem Kunden “vergessen”. Ausgerechnet in dem Raum, in dem anschließend die Vorstandssitzung stattfinden sollte.

Zum Glück hatte ich eine fürsorgliche Kollegin, die die Kärtchen heimlich einsammelte und mir dann im Treppenhaus lächelnd mit einem Hinweis zusteckte. Blieb mir nur noch, mich freundlich zu bedanken und ihr im Nachhinein meine Absicht zu erklären.

Es gibt viele Gelegenheiten, bei denen man Visitenkarten “vergessen” kann. Nur sprechen Sie bitte vorher mit Ihren Kollegen darüber. :-)

Wieviele Visitenkarten demnächst überall zu finden sind, hängt sicherlich davon ab, wie häufig dieser Tipp weitergeteilt wird und die Buttons für Facebook, Twitter und Co. etwas weiter unten genutzt werden.

Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!


Unternehmensentwicklung / Business Development - Autor (Buch, Print, Online) - Systemische Beratung / Coaching - Haibach / Aschaffenburg, Wien, Österreich.