Lange Rede kurzer Sinn: „Unbekanntes Produkt sucht Vertriebsprofis für umsonst“ – Mein Tipp: Einfach mal Stuhl und Tischseite wechseln



Werbung / Tipp: Erste Hilfe zur DSGVO - kostengünstiges Sofortmaßnahmenpaket für Vereine und KMU aus 1. Hand --> hier informieren und bestellen (Amazon-Link).



Da liest man im Netz eine aufwendig gestaltete „Stellenanzeige“ mit sehr viel Prosa und Produktbeweihräucherung. Bei genauerem Studium stellt man fest: Das Produkt ist neu, am Markt vollkommen unbekannt, und es existieren weder Marketingkonzept noch Vertriebsplanung. Das Einzige, was man weiss: Man sucht Leute, die das Produkt auf Provisionsbasis verkaufen sollen.

Im Grunde hätte man die Annonce mit einen Satz zusammenfassen können:

„Wir suchen freiberufliche Handelsvertreter und Vertriebspartner, die gerne einige Monate für uns kostenlos arbeiten möchten, auf Provisionsbasis unseren Vertrieb vorfinanzieren und unser Vertriebsrisiko übernehmen möchten.“

Der Wunsch des Unternehmens ist nachvollziehbar. Denn häufig hat die Entwicklung des Produktes bereits so viel Budget verschlungen, dass nun erst einmal Geld in die Kasse kommen muss. Da bleibt für ein aufwändiges Marketing und für einen teuren Vertrieb nicht mehr viel Raum. Also begibt man sich auf die Suche nach einer „günstigen“ Alternative. Ob der künftige freiberufliche Vertriebspartner allerdings allzu engagiert an der Akquise des Produktes arbeitet, bleibt fraglich. Immerhin ist er als „Freelancer ohne Grundgehalt“ dem Unternehmen keinerlei Rechenschaft schuldig und kann jederzeit seine Aktivitäten einer anderen Tätigkeit widmen, wenn er oder sie dort interessantere Perspektiven entdeckt. Und das ohne dass das Unternehmen zeitnah etwas davon mitbekommt.

Unternehmensberater Hubert Baumann :-) empfiehlt in solchen Situationen:

Einfach mal auf die andere Seite des Tisches setzen und überlegen, ob aus der Sicht des Gegenübers das Angebot genau so lukrativ wirkt wie das Unternehmen selbst das empfindet. Möglicherweise überlegt man sich dann, das Angebot interessanter zu gestalten und mit entsprechenden Mehrwerten zu versorgen.

Zwischenzeitlich ist die Annonce nach ein paar kritischen Bemerkungen in den sozialen Netzen auch schon wieder verschwunden.

Im Grunde gelten meine beiden Blogbeiträge und unser Konzept zur Vertriebspartnergewinnung hier adäquat:

Zum Thema Vertriebspartnergewinnung und -pflege:
http://www.hubertbaumann.com/2013/04/17/vertriebspartnergewinnung-aufbau/

Zum Thema „Stuhlwechsel“ aus der systemischen Beratung:
http://www.hubertbaumann.com/beispiel-systemische-beratung/

Jetzt Kontakt aufnehmen


Werbung: Professionelle Erklärvideos selbst erstellen! Hier durchstarten!


Tipp: Verlassen Sie diese Seite nicht ohne einen Empfehlungsklick!

Unternehmensentwicklung / Business Development - Autor (Buch, Print, Online) - Systemische Beratung / Coaching - Haibach / Aschaffenburg, Wien, Österreich.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Lieber Hubert,

    das ist ein sehr gelungener Beitrag.
    Auch mich erreichen immer wieder mal ähnlich gelagerte Anfragen.
    Aber auch hier gilt: Der Wurm muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler!

    In diesem Sinne,
    gute Honorare und eine schöne Restwoche

    Rudi Maier

Diese Seite verwendet Cookies und Tracking-Pixel. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen (Datenschutzerklärung)

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen