Mein Magnetschmuck-Test: Das Ergebnis

„Kann Magnetschmuck das körperliche Wohlbefinden verbessern und die persönliche Leistung steigern?“

Mit dieser Frage startete ich vor 4 Wochen in diesem Blog meinen persönlichen Produkttest – im Detail nachzulesen hier. Und ich hatte versprochen, auf jeden Fall über das Ergebnis zu berichten.

Bei diesem Magnetschmuck handelt es sich um ganz normale Schmuckstücke in Form von Armbändern, Halsketten usw., in die kleine Magnete eingearbeitet sind. Siehe auch hier: Magnetschmuck-Laden Aschaffenburg.

Das Prinzip ist einfach:

Durch die magnetische Anreicherung der Eisenbestandteile im Blut wird die Sauerstoffversorgung und damit die Durchblutung gefördert – und damit Verspannungen gegengewirkt. Mein Hauptanliegen waren dabei Verspannungen im Kieferbereich, die auch zu Schmerzen und Augendruck führten und dafür sorgten, dass mein linkes Auge permanent entzündet aussah.

Diagnose meines Augenarztes: Das Auge ist zu trocken und dadurch anfälliger gegen Entzündungen – dies kann nur durch Tropfen, die das Auge befeuchten, ausgeglichen werden.

Das Ergebnis:

Seit dem Einsatz des Magnetarmbandes und des Magnetanhängers habe ich nachts deutlich weniger Wachphasen. Dies führt dazu, dass ich am Morgen, wo ich mich sonst aus dem Bett wälzen musste, jetzt putzmunter bin, und auch anschließend deutlich konzentrierter bei der Arbeit. Auch die Verspannungen im Kiefer- und Augenbereich sind verschwunden, ebenso wie die dauernden Entzündigungen am Auge.20150827_120907

Auch der Glaube kann Berge versetzen …

„Man kann auch Würfelzucker essen, wenn man nur fest genug daran glaubt …“ schrieb mir jemand aus meinem Netzwerk. Ja, das stimmt. Auch der Glaube kann Berge versetzen. Einige andere Kontakte bestätigten mir dagegen die Wirkung.

Aber am Ende ist es bekanntlich immer das Ergebnis, das zählt. Und das ist in meinem Fall erstaunlich positiv. Somit kann ich meine eingangs erwähnte Frage mit einem klaren „JA“ beantworten und meine Arbeitstage starten seit einigen Wochen nun deutlich aktiver als früher. 🙂

Ergänzt wird mein Magnetschmuck-Test durch ein zweites Gesundheitsprojekt, über das ich aber bei einer späteren Gelegenheit berichten werde.

Im weiteren Verlauf gilt : Einfach selbst ausprobieren und eine eigene Meinung bilden.

 

Kontakt aufnehmen



Hat Ihnen die Information weitergeholfen? Behalten Sie sie nicht für sich.

Veröffentlicht von

//hubertbaumann.com/

Unternehmensentwicklung / Business Development – Autor (Buch, Print, Online) – Systemische Beratung / Coaching – Haibach / Aschaffenburg, Wien, Österreich.

Schreibe einen Kommentar


*

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite (Scrollen oder Klicken) stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen