Kunde, friss oder stirb.

Kürzlich in einem Speiselokal:

Ich: “Könnte ich anstatt dem Rindfleisch ein Stück mehr Schweinefleisch auf meinem Grillteller haben?”

Bedienung: “Nein das geht leider nicht. Die Speisen werden in der Küche fertig angerichtet. Da können wir leider nichts ändern.”

Naja, in diesem Lokal gibt es eben nur “Standard”.

Frei nach dem Sprichwort: Vogel, friss oder stirb!

Vielleicht gehe ich das nächste Mal doch wieder an den Würstelstand. Da habe ich Wahl zwischen verschiedene Würstchen, Senf, Ketchup und Majo, und kann mir mein Menü wesentlich individueller zusammenstellen. Allerdings kann ich beim Essen auch nicht im warmen sitzen. Ein eindeutiger Mehrwert des Restaurants.  :-)

Ah. Apropos “Trinkgeld”: Das Trinkgeld wird bei mir nicht prozentual vom Rechnungsbetrag, sondern serviceabhängig berechnet. Das macht mein Kopf intuitiv, nach Gefühl. Da habe ich leider keinen Einfluss darauf. Tut mir leid, dass dieses Mal etwas weniger rausgekommen ist :-)

Ihnen / Euch allen einen angenehmen Wochenausklang und ein schönes Wochenende

Hubert Baumann

Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Unternehmensentwicklung / Business Development - Autor (Buch, Print, Online) - Systemische Beratung / Coaching - Haibach / Aschaffenburg, Wien, Österreich.