Unternehmensberater:

Miese Methoden rechtzeitig erkennen.

Rund 13.000 Euro hatte der Handwerksbetrieb in die Arbeit der Spezialisten investiert. Das Ergebnis bestand im Wesentlichen aus Excel-Tabellen, die heute ungenutzt auf der Festplatte des Bürorechners ihr Dasein fristen. In einem anderen Fall wurde dem Unternehmerehepaar nach einem Forderungsausfall sogar zu einer Scheidung geraten, um das Privatvermögen zu schützen.

… berichten zwei Unternehmerinnen ihre leidige Erfahrung mit Unternehmensberatern. Chefredakteur Olaf Deininger vom Handwerk Magazin hatte Betriebe dazu aufgerufen, ihm ihre schlechten Erfahrungen mit Unternehmensberatern zu schildern.

Unternehmensberater-miese-Methoden-headerMit etwas Fingerspitzengefühl und den richtigen Fragen vor dem Vertragsabschluss lässt sich die Spreu schnell vom Weizen trennen. Wenn mit Superlativen geworben wird, sollte von vornherein etwas kritischer hingeschaut werden.

„Unternehmensberatungen, die mit flotten Sprüchen wie etwa „Drei neue Kunden am Tag“ oder „Kunden gewinnen auf Knopfdruck“ werben, die gelungene Marketingtexte „Aus dem Hut zaubern“ und alles „automatisch erledigen“ wollen, darf man getrost als dubios einstufen …“ folgert Deininger nach umfangreichen Recherchen.

Unternehmensberater-keine-Zauberer-Umsatzprobleme„Unternehmensberater sind keine Zauberer, die über Jahre entstandene Umsatzkrisen auf Knopfdruck beheben können.“ lautet meine Kernaussage im Rahmen eines mit der Redaktion geführten Interviews zum Thema. Obwohl dies in der Praxis häufig erwartet wird. Oft kommen Unternehmen erst dann auf den Berater zu, wenn ihnen bereits das Wasser bis zum Hals steht.

Den ausführlichen Fachartikel mit Tipps und Empfehlungen finden Sie in der Printausgabe 06/2014 des Handwerk Magazins. Eine ausführliche Checkliste „So erkennen Sie unseriöse Unternehmensberater“ ist unter diesem Link frei zum Download zugänglich.

Einen herzlichen Dank an die Redaktion des Handwerk Magazins, dass ich als Interviewpartner bei diesem heiklen Thema zur Verfügung stehen und meine Erfahrung mit einbringen durfte.

Kontakt aufnehmen



Hat Ihnen die Information weitergeholfen? Behalten Sie sie nicht für sich.

Veröffentlicht von

//hubertbaumann.com/

Unternehmensentwicklung / Business Development – Autor (Buch, Print, Online) – Systemische Beratung / Coaching – Haibach / Aschaffenburg, Wien, Österreich.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Über unsere Beratungshotline kriege ich auch immer wieder Anrufe von Gründern und Unternehmern die sich darüber beklagen das die Beratung nicht erfolgreich war und so weiter.

    Natürlich gehören da immer auch beide Seiten dazu – keine Ziele und keine Vorgehensweise abgesprochen. Keine Meilensteinplanung, etc. – nur wenn ich kein Ziel definiert habe wie kann ich dann meckern das es nicht erreicht wurde ?

    Aus dieser Folge heraus habe ich auch mal Auswahlkriterien für Berater aufgestellt: http://www.existenzgruender-helfer.de/gruendungsberatung-existenzgruendungsberatung/existenzgruenderberater-gruendercoach/auswahlkriterien-gruendungsberater/

    Wenn man einige Punkte davon beherzigt dann sollte das klappen.

    Gruss Klaus

Schreibe einen Kommentar


*

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite (Scrollen oder Klicken) stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen