Ehrlich währt am längsten

Ein hervorragendes Beispiel für einen wahrhaft “guten Start” in eine langfristige Kundenbeziehung lieferte mir ein Unternehmen per E-Mail.

Im Betreff: Ihre Anfrage / bitte ergänzen Sie Ihre Daten

Im Text verwies man dann auf ein kürzlich geführtes Telefonat mit mir und bat mich, meine Kontaktdaten über einen Link zu vervollständigen, incl. Geburtsdatum, um mir auch wirklich ein realistisches Angebot machen zu können.

Ich war dort mit einer Adresse in  der Bahnhofstraße gelistet. Hatte ich wohl bei dem Telefonat so angegeben.

Allerdings gibt es in unserem Ort weder eine Bahnhofstraße – noch kann ich mir vorstellen diese Adresse irgendwann irgendjemandem genannt zu haben. Auch die Mailadresse, unter der man mich anschrieb, ist eine Adresse, die ich nie für Anfragen verwenden würde.

Eine wahrhaft gute Idee, eine neue Kundenbeziehung gleich mit einer Schwindelei zu beginnen.

Meint dieses Unternehmen wirklich, dass ihre künftigen Kunden so naiv sind und darauf reinfallen? Habe ich vielleicht doch mit jemandem telefoniert? Hat mein Erinnerungsvermögen so deutlich nachgelassen? Und gibt es jetzt in Haibach jetzt vielleicht doch eine Bahnhofstraße ?

Mein Tipp: Auch wenn der Markt sicherlich manchmal ungewöhnliche Methoden erfordert, um gesehen zu werden und erfolgreich zu sein. Seien Sie ehrlich und fair in Ihrer Kommunikation mit Ihren Kunden. Von Anfang an !

“Ehrlich währt am längsten” heißt ein Sprichwort, das man mir schon in meiner Kindheit beigebracht hat, und das bestimmt auch heute noch gilt.

Viele Grüße

Hubert Baumann

Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Unternehmensentwicklung / Business Development - Autor (Buch, Print, Online) - Systemische Beratung / Coaching - Haibach / Aschaffenburg, Wien, Österreich.