Gründerwoche Deutschland 2018. Kostenlose Unterstützung für Gründungsinteressenten in der ZENTEC am 14.11. ab 16:00 Uhr

Unter dem Haupttitel „Ressourcen richtig einsetzen“ erhalten Gründungsinteressierte vom Bayerischen Untermain vier erstklassige Impulsvorträge rund um die Unternehmensgründung. Die Referenten, ein Beraterteam aus Haibach, Goldbach, Kleinostheim und Mainaschaff, haben sich zum Ziel gesetzt, bei ihrer Veranstaltung am 14. November in Großwallstadt Informationen zu präsentieren, die Gründungswillige bei den üblichen Veranstaltungen in der Regel vermissen werden. Weiterlesen

Mit Influencern neue Kunden gewinnen –

2 x 3 Tipps für Blogger und Unternehmen

Irgendwie klingt der Begriff des „Influencers“ ja nach einer Erkältung oder einer Grippe. Tatsächlich ist das „Influencer Marketing“ eine Marketingmethode, die es im Grunde schon immer gab, die aber im Zeitalter der sozialen Medien, der Blogger, Facebooker und Instragramer zu einer neuen Dynamik gelangt.

Abgeleitet vom Begriff der „Influenza“ (Ansteckung durch einen Virus) lassen wir uns im echten Leben viel häufiger anstecken als wir denken. Wie eine nonverbale Mundpropaganda wirken die Passanten, die einem Eis-schleckend in der Fußgängerzone entgegen kommen und die uns die spontane Lust auf dieses Gaumenerlebnis verspüren lassen. Ebenso nonverbal wirkt die Schlange vor der Eisdiele, die uns sagt „hier muss es wirklich gut sein“.

Als Influencer geeignet sind in der Regel Blogger und Netzwerker, die über ein großes Netzwerk verfügen und in diesem Netzwerk authentisch (also glaubwürdig) kommunizieren und auftreten. Doch die Anzahl der Follower ist nicht das alleinige Entscheidungskriterium für Unternehmen, mit bestimmten Influencer zusammen zu arbeiten. Oftmals ist es auch eine bestimmte Zielgruppe, die ein Blogger anspricht, und die gerade für ein bestimmtes Produkt interessant ist. Weiterlesen

Wert der Arbeit

Nachdem heute an anderer Stelle wieder einmal über schlechte oder minderwertige Arbeit diskutiert wurde, hier meine Antwort: Den wahren Wert einer Arbeit erkennt man daran, was passiert, wenn sie plötzlich keiner mehr macht. Wenn die Toiletten plötzlich ungeputzt bleiben, der Müll, den wir routinemäßig an den Straßenrand stellen, nicht mehr abtransportiert wird …

Ich erlebe auch im Arbeitsalltag oft Gespräche, in denen Mitarbeiter mir ihr Leid klagen, oftmals verbunden mit einem Seufzer und dem Ausspruch „Ach, ich bin ja hier nicht so wichtig“, dann antworte ich ihnen meist mit den Worten … –> Weiterlesen

Zu Gast beim Main-Echo Erlebnistag am 13.05. / Digitalwochen

Bei strahlendem Sonnenschein lud das Aschaffenburger Main-Echo am 13.05. zu seinem Erlebnistag im Rahmen der Main-Echo Digitalwochen ein. Ich war gemeinsam mit Landtagsabgeordneten Dr. Hans Jürgen Fahn dort unterwegs und habe ein paar Eindrücke eingefangen. Wie muss sich eine Tageszeitung auf die sich immer mehr digitalisierende Welt einstellen? Wie kann eine Tageszeitung den „digitalen Hunger“ seiner Leserinnen und Leser stillen …..

Ob jemand von dem Angebot, sein Essen digital zu bestellen, Gebrauch gemacht hat, weiß ich nicht. Gegessen wurden zumindest in 100% der Fälle analog mit dem Mund und ganz ohne App. Weiterlesen

Diese Seite verwendet Cookies und Tracking-Pixel. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen (Datenschutzerklärung)

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen